Zurück zur Konzerteliste   

Institute Start Page

 

 

18. Klavierabend                                             

 

Platzreservationen  zu den Konzerten sind möglich unter  0049(0)7624 – 989460   

oder   info@institut-fuer-bildnerisches-denken.de

 

Eintritt frei; ein Beitrag in die Institutskasse ist erwünscht.  /  Nach den Konzerten Apéro.

 

 

 

 

WERNER BARHO  /  Oldenburg

 

Samstag, 24. September 2005, 20 Uhr

 

Presse                    Werner Barho

 

 

Programm:

C. Debussy

Violetta Dinescu

Andreas Pflüger

C. René Hirschfeld

Jean-Luc Darbellay

Olivier Messian

A. Skriabin

 

Images II

Torre di Si

New Dreams

Sonett I

Messages Nr. 1- 10

a.d. Zyklus ‘Vingt regards sur l’Enfant – Jèsus’, Nr. 15

Prélude op.16 Nr.5

 

Liebhaber der Klaviermusik des 20. Jahrhunderts werden am kommenden Konzert im Institut für bildnerisches Denken in Grenzach-Wyhlen ihre Freude haben. Werke von Debussy und Messian bilden den Rahmen zu zeitgenössischen Kompositionen. Pianist des Abends wird der an der Universität Oldenburg und am Konservatorium Bukarest lehrende Baden-Württemberger Werner Barho sein, dessen Name für zeitgenössische Klaviermusik steht und der durch unzählige Uraufführungen hervorgetreten ist.

Werner Barho studierte bei Boris Lvoy, Vitaly Margulis und Robert Levin und wollte von Anfang an eines nicht: sich im Wettbewerb der glänzenden Virtuosen aufreiben lassen. Er entwickelte sich zu einem profunden Kenner und Interpreten der Musik des 20. Jahrhunderts und nahm sich den neuen Ideen der zeitgenössischen Klaviermusik an. Durch diese kluge Entscheidung fanden viele Komponisten den Weg zu ihm, was wiederum dazu führte, dass Barho viele Erstaufnahmen in Rundfunksendungen spielte. Von der rumänischen Komponistin Violeta Dinescu beispielsweise, von der im Institutskonzert auch ein Werk auf dem Programm steht, hat Werner Barho kürzlich sämtliche Klavierwerke auf CD eingespielt und von dem Berliner Komponisten René Hirschfeld, der übrigens Werner Barho an das Wyhlener Institut vermittelte, führte Barho abendfüllende Klavierzyklen auf. Der Basler Komponist Andreas Pflüger und der Berner Komponist Jean-Luc Darbellay werden nicht nur mit je einem Werk vertreten sein, sondern auch zum Konzert nach Wyhlen kommen und durch ihre persönliche Präsenz diesem Konzert eine außergewöhnliche Einmaligkeit verleihen.

So ist an diesem Abend nicht nur die wohlüberlegte Programmfolge, die gewissermaßen an Beispielen einen Überblick über die Klaviermusik des letzten Jahrhunderts bietet, sondern auch der leibhaftige Spannungsbogen von Komponist, Werk, Interpret und Instrument erlebenswert. Dieses ebenso interessante wie abwechslungsreiche Konzert sollten sich die Liebhaber des Klaviers auf keinen Fall entgehen lassen. Die aktuelle Ausstellung und Installation im Konzertraum von Gerd Jansen bildet für dieses Konzert ein ideales Umfeld.

 

Zurück zur Konzerteliste   

Institute Start Page